Zeugenaussagen bestätigen immer wieder Unterschriftenfälschungen

Der Prozess gegen einen ehemaligen Bankangestellten aus dem Landkreis Kronach hat das Landgericht (Coburg) auch gestern beschäftigt. Der Angeklagte, damals Privatkundenbetreuer, soll seine Kunden um insgesamt über eine halbe Million gebracht haben. Für seine Betrügereien suchte er sich offenbar gezielt ältere Menschen aus oder solche, die von Bankangelegenheiten wenig Ahnung haben. Einige der Opfer leben nicht mehr oder sind dement, so dass sie nicht mehr vor Gericht aussagen können. Der Angeklagte hat den größten Teil der Taten zugegeben. Ein Urteil könnte morgen schon fallen.