Zu betrunken um seine Haustür zu öffnen

In der letzten (17.-18.9.) Nacht sorgte ein 69-jähriger für Aufruhr in der Coburger Badergasse. Schimpfend stand er vor einem Mehrfamilienhaus und schaffte es auch mit Schlüssel nicht ins Gebäude zu kommen. Der Grund wurde schnell klar, der Mann hatte zu tief ins Glas geschaut. Zwei Polizeibeamte halfen ihm schließlich beim Öffnen der Tür und brachten den Mann ins Bett. Dort konnte er in Ruhe seinen Rausch ausschlafen.