© Jan Woitas

Zwei Fahrstreifen der A9 nach Unfall gesperrt

Schnaittach (dpa/lby) – Nach einem Lastwagen-Unfall sind zwei Fahrstreifen der Autobahn 9 Richtung Nürnberg zwischen den Anschlussstellen Hormersdorf und Weidensees gesperrt worden. Ein Lastwagen fuhr am Montagmorgen bei Schnaittach (Landkreis Nürnberger Land) auf einen anderen auf, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Einer der Fahrer verletzte sich leicht. «Bei einem der LKW läuft massiv Diesel aus», sagte der Sprecher. Außerdem habe dieser Lastwagen Kohlenstaub geladen, welcher als Gefahrgut eingestuft wird. Es bestehe aber keine unmittelbare Gefahr, da der Tank mit dem Kohlenstaub nicht beschädigt sei. Die Lastwagen sollten nun möglichst schnell abgeschleppt werden. Die A9 sei die Hauptverkehrsader in Franken, so der Sprecher. Daher sei mit größeren Störungen im Berufsverkehr zu rechnen.