© Uli Deck

Zwei Männer wegen Kunst-Diebstahls vor Gericht

Nürnberg (dpa/lby) – Wegen Diebstahls wertvoller Kunstwerke aus einem Nürnberger Seniorenheim müssen sich zwei Männer heute vor dem Amtsgericht verantworten. Die 43 und 49 Jahre alten Angeklagten sollen im August 2015 in die Wohnung eines Mannes in dem Heim eingedrungen sein und elf Kunstgegenstände im Wert von insgesamt etwa 250 000 Euro gestohlen haben – darunter Gemälde, eine Statue und eine barocke Uhr. Laut den Ermittlungen hatten die Angeklagten bereits im Jahr 2014 das Umzugsgut des Kunstbesitzers aus Österreich nach Nürnberg gefahren. Dabei hatten sie vermutlich die Kunstwerke gesehen. Das Duo flog auf, nachdem ein Teil der Diebesbeute bei einem großen Auktionshaus in Wien angeboten worden war. Einer der Männer ist in Untersuchungshaft, der andere auf freiem Fuß.