© Daniel Karmann

1. FC Nürnberg verpflichtet ausgeliehenen Möller Daehli fest

Nürnberg (dpa/lby) – Der Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg hat Mittelfelfspieler Mats Möller Daehli vom belgischen Erstligisten KRC Genk fest verpflichtet. Die Franken hatten den Norweger im Winter bis zum Saisonende ausgeliehen, sich aber bereits damals eine Kaufoption gesichert. Der 26-Jährige kam in 14 von 16 möglichen «Club»-Spielen zum Einsatz. Der Offensivspieler bekommt laut Mitteilung vom Freitag einen «langfristigen Vertrag». Genaue Angaben macht der FCN nie.

«Das Leihgeschäft mit Mats hat sich für beide Seiten voll ausgezahlt. Er hat sich innerhalb kürzester Zeit einen hohen Stellenwert bei Mannschaft, Fans und Verein erarbeitet», sagte Sportvorstand Dieter Hecking. «Mats hat unser Spiel besser gemacht. Deshalb war es unser großer Wunsch, ihn fest zu verpflichten, was unter anderem auch durch das sehr gute Verhandlungsgeschick von Olaf Rebbe ermöglicht wurde.» Rebbe ist seit März Sportdirektor der Franken.

Das Saisonfinale am Sonntag in Hannover verpasst Möller Daehli verletzt. «Es war schon außergewöhnlich, wie sich der Club um mich bemüht hat. Sowohl im Winter als auch jetzt im Frühling», sagte der Profi. «Am meisten freue ich mich auf die ersten Spiele mit Zuschauern im Max-Morlock-Stadion. Die Fans haben mir in meinem ersten halben Jahr sehr gefehlt.»

Möller Daehli spielte in Deutschland bereits zuvor für den FC St. Pauli und den SC Freiburg. In der Premier League stand er bei Cardiff City unter Vertrag.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-693800/2