Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei»., © David Inderlied/dpa/Illustration

13-Jähriger wirft Steine auf Einsatzfahrzeuge

Ein betrunkener 13-Jähriger hat in Schwaben Steine auf einen Polizeiwagen und ein Auto des Rettungsdienstes geworfen. Die Fahrzeuge hatten am Samstag unbesetzt in der Nähe des Volksfestgeländes in Wertingen (Landkreis Dillingen an der Donau) gestanden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Ein 14-Jähriger ergriff die Flucht, nachdem die Beamten eintrafen, konnte aber wenig später gestellt werden. Bei der Rückkehr trafen die Beamten auf den 13-Jährigen, der zugab, ein Fenster eingeworfen und mehrere Dellen verursacht zu haben. Auch er versuchte zu flüchten, wobei er die Beamten leicht verletzte, konnte aber festgehalten werden. Ein Alkoholtest ergab, dass der Jugendliche betrunken war. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten verantworten und wurde seiner Mutter übergeben. Es entstand ein Schaden von rund 12 000 Euro.