© Carsten Rehder

14-Jähriger mit Messer verletzt: Mitschüler tatverdächtig

Schnaittenbach (dpa/lby) – Ein 14-Jähriger ist in der Oberpfalz mutmaßlich von einem Mitschüler mit einem Messer verletzt worden. Die Jugendlichen seien am Freitag gemeinsam in einem Toilettenraum gewesen, als der 15-Jährige unvermittelt das Messer gezückt und seinen Mitschüler am Oberkörper verletzt haben soll, teilte die Polizei mit. Der 14-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter wurde an der Schule in Schnaittenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) festgenommen. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.