Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

16-Jähriger von Regionalbahn erfasst und schwer verletzt

Ein Jugendlicher ist an einem Bahnhof im Landkreis Freising von einem Zug erfasst und am Fuß schwer verletzt worden. Der 16-Jährige lief am Freitagabend gemeinsam mit einem 17-Jährigen über die Gleise in Eching, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Beim Hochklettern auf den Bahnsteig erfasste der Zug dann den 16-Jährigen – der Ältere blieb unverletzt. Der 16-Jährige wurde noch am selben Abend in einem Krankenhaus notoperiert.

Der Fahrer des Zugs gab an, die Jugendlichen gesehen, aber keinen Zusammenprall gespürt zu haben, wie es weiter hieß. Deswegen sei er bis zum Münchner Hauptbahnhof weitergefahren. Wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sollte dem 16-Jährigen Blut entnommen werden. Gegen die Jugendlichen wird wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.