© Philipp von Ditfurth

200.000 Euro Schaden nach Dachstuhlbrand in Augsburg

Augsburg (dpa/lby) – Ein Brand in einem Haus in Augsburg hat einen Schaden von etwa 200.000 Euro verursacht. Das Feuer brach im Dachstuhl des Gebäudes aus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die einzige anwesende Bewohnerin konnte sich am Montag durch die Dachgaube im ersten Obergeschoss ins Freie retten. Dabei erlitt die 28-Jährige leichte Brandverletzungen an den Händen und im Gesicht. Die Flammen breiteten sich rasch aus und drohten auf das Nachbarhaus überzugreifen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten gravierende Schäden an dem benachbarten Haus jedoch verhindern. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer möglicherweise im Bereich des Badezimmers aus. Verantwortlich sein könnte demnach ein Heizlüfter.

© dpa-infocom, dpa:211228-99-526519/2