21-Jähriger mit Stichwunde: Ermittlungen laufen weiter

Der 21-Jährige, der mit einer schweren Stichwunde am Innufer in Oberbayern gefunden wurde, ist wieder ansprechbar. Polizisten befragten den Mann am Mittwoch zu seinen Verletzungen, wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag mitteilte. «Die Kriminalpolizei ermittelt weiter in alle Richtungen.» Am Mittwochnachmittag war der 21-Jährige von einer Angehörigen am südlichen Innufer in der Nähe eines Wasserrettungsübungsplatzes in Gars entdeckt worden. Rettungskräfte brachte ihn ins Krankenhaus, wo er notoperiert wurde.