3,27 Promille: Betrunkener Autofahrer abgeschleppt

Weil er betrunken sein Auto getankt hatte und dann weggefahren ist, hat die Mitarbeiterin einer Tankstelle in Themar im Kreis Hildburghausen gestern Früh die Polizei informiert. Die Suche nach dem Fahrer dauerte nicht lange: Ein Abschleppfahrer meldete sich bei der Polizei, weil er ein Auto mit Frontschaden abschleppen sollte; dessen Fahrer sei stark betrunken. Ein Alkoholtest bei dem 40-Jährigen ergab 3,27 Promille. Währenddessen meldete sich ein weiterer Zeuge: er hatte das Kennzeichen des Fahrers gefunden: Nachdem er getankt hatte, war er in Schleusingerneundorf unterwegs, dort prallte er in eine Hecke, wo das Kennzeichen abriss.