Ab Montag auch Sonneberger Schulen geschlossen

Auch bei Schulen und Kitas greift die Bundesnotbremse. Während in Bayern die Schulen sowieso schon bei einer Inzidenz von 100 in den Distanzunterricht wechseln, müssen in Thüringen nun ab einer Inzidenz von 165 Schulen und Kitas schließen. Das trifft ab Montag auch den Landkreis Sonneberg. Eine Notbetreuung findet aber statt. Das Landkreis Hildburghausen liegt unter der Schwelle, daher findet kommende Woche der Unterricht wie bisher statt. Auf Grund der schärferen Regeln in Bayern sind hier alle Schüler im Distanzunterricht, außer Übertritts- und Abschlussklassen.