Abrechnungsbetrug und sexueller Missbrauch von Patientinnen

Deshalb steht ein Arzt seit Anfang der Woche in Coburg vor Gericht. In der Verhandlung gestern (23.10.) ging es vor allem um die Abrechnungen, mit denen der Angeklagte die Kassenärztliche Vereinigung (KVB) betrogen haben soll. Verschiedene Zeugen wurden gehört, darunter auch eine Kriminalbeamtin, die von älteren Betrugsfällen erzählte. Auch ein Mitarbeiter der KVB und eine Ärztin sagten aus. Die Frau wollte eigentlich die Praxis des Angeklagten übernehmen. Ihr waren Unregelmäßigkeiten bei den Zahlen aufgefallen. Der Prozess geht am kommenden Dienstag (30.10.) weiter.