© Lino Mirgeler

ADAC erwartet viele Staus am Wochenende

München (dpa/lby) – Autofahrer müssen an diesem Wochenende vielerorts wieder mit langen Staus rechnen. In Nordrhein-Westfalen, Teilen der Niederlande und vielen anderen Nachbarländern enden demnächst die Ferien und viele Urlauber machen sich auf den Rückweg. Nach Einschätzung des ADAC vom Montag sind in Bayern mehrere Strecken besonders belastet: Die A3 zwischen Passau und Nürnberg und weiter in Richtung Frankfurt, die A6 zwischen Heilbronn und Nürnberg und die A7 zwischen Füssen/Reutte, Ulm und Würzburg bis nach Kassel.

Außerdem rechnet der ADAC mit Staus auf der A8 zwischen Salzburg, München und Stuttgart und der A9 zwischen München und Nürnberg und auch weiter in Richtung Berlin. Verzögerungen könne es auch auf der A45 zwischen Aschaffenburg und Gießen kommen, sowie auf der A93 zwischen Kufstein und dem Inntaldreieck. Auch die A95 und B2 zwischen München und Garmisch-Patenkirchen, die A96 zwischen München und Lindau und die Umfahrung München auf der A99 können am Wochenende besonders belastet sein.