Ahorn: Hunde hetzen Rehe zu Tode

Hunde müssen an die Leine: Die Gemeinde Ahorn will einen temporären Leinenzwang, nachdem Hunde vier trächtige Rehe so lange gehetzt und schwer verletzt haben, dass sie vom Jagdpächter erschossen werden mussten. Bürgermeister Finzel hat angekündigt, eine entsprechende Allgemeinverfügung für das Gebiet zwischen Witzmannsberg und Wohlbach zu erlassen, sie soll bis Ende April gelten. Der Bürgermeister teilte außerdem Bilder der toten Tiere auf seiner Facebook-Seite und bittet Zeugen um Hinweise.