Alternativen für Coburger Weihnachtsmarkt werden geprüft

Einen klassischen Weihnachtsmarkt gibt es in Coburg wegen der Pandemie dieses Jahr nicht. Aber eine Alternative soll trotzdem weihnachtliches Flair in die Innenstadt bringen und den Marktbeschickern helfen. Wie die Wählergemeinschaft Pro Coburg mitteilte, hat ein Runder Tisch aus Verwaltung und Stadtpolitik letzte Woche ausarbeitet, dass Gewerbetreibende kurzfristig Sondernutzungserlaubnisse für das Aufstellen von Verkaufsbuden an geeigneten Stellen in der Vorweihnachtszeit beim Ordnungsamt beantragen können. Demnach hat die Verwaltung zugesichert, dass die Anträge unbürokratisch und zeitnah geprüft werden. Die Sonderregelung soll vom 28.11. bis ggf. 6.1.2021 gelten.