Altlasten auf dem Güterbahnhofgelände

Das Erdreich auf dem Coburger Güterbahnhofgelände ist belasteter als gedacht. Das berichtet die Neue Presse. Wie berichtet ging man von sieben Öltanks aus, die sich im Boden befinden. Inzwischen haben Bagger aber schon sieben Tanks ausgegraben. Insgesamt müssen für die Altlastensanierung rund 5000 Kubikmeter Erde bewegt werden. Als Herausforderung stellt sich am Güterbahnhofgelände die Nähe zur Itz heraus. Hier müsse man aufpassen, dass der Fluss nicht durchbricht, so ein Experte.