Angebliche Brandstifterin freigesprochen

Eine 45-jährige Frau aus dem Landkreis Sonneberg ist gestern in einem Berufungsprozess vor dem Landgericht Meiningen freigesprochen worden. Das berichtet der MDR. Die Frau war ursprünglich vom Sonneberger Amtsgericht wegen Brandstiftung zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Das Meininger Landgericht hat dieses Urteil nun aufgehoben, die angeblich acht Brandstiftungen mit rund 70.000 Euro Sachschaden seien der Frau nicht nachzuweisen.