„Anger-Hotel“ heute Thema im Bau- und Umweltsenat

Die alte Angerhalle in Coburg ist Geschichte – was tun mit der frei gewordenen Fläche? Mit dieser Frage befasst sich heute der Bau- und Umweltsenat. In nichtöffentlicher Sitzung soll der Entwurf für ein Hotel auf dem Ketschenanger vorgestellt werden. Dieser Entwurf hatte schon im Vorfeld für Diskussionen gesorgt, weil vertrauliche Unterlagen davon an die Öffentlichkeit gelangt waren. Wie das Coburger Tageblatt berichtet hat Oberbürgermeister Tessmer aus diesem Grund Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Weitere Themen in der Sitzung sind die Einrichtung von Hol- und Bringzonen vor Schulen in Coburg, sowie ein mögliches Tempolimit von 70 km/h auf der Coburger Stadtautobahn.