Angerkreuzung bleibt wie sie ist

Die Schützenstraße in Coburg wird nicht umgebaut. Die Geradeausspur von der Schützenstraße Richtung Schillerplatz war 2017 nach mehreren Unfällen (beim Linksabbiegen) probeweise gesperrt worden. In der Zwischenzeit sank die Zahl der Unfälle an der Angerkreuzung aber wieder. Deshalb wird die Verkehrsführung auf absehbare Zeit nicht verändert. Dabei spiele aber auch die zukünftige Nutzung des Schlachthofareals eine Rolle, so Stadtsprecher Schmitt gegenüber RadioEINS.