Angriff in der Nähe des Freischießens: Freispruch für dritten Angeklagten

Im Prozess um einen folgenschweren Angriff am Rande des Kronacher Freischießens letztes Jahr hat das Landgericht nun einen 22-Jährigen freigesprochen. Wie der Fränkische Tag berichtet, konnte ihm nicht nachgewiesen werden, dass er am Angriff beteiligt war. Zwei andere Männer waren schon vorher zu Gefängnisstrafen verurteilt worden, weil sie einen 37 Jahre alten Schützenfestbesucher auf dem Heimweg angegriffen und mit Fußtritten gegen den Kopf schwer verletzt hatten.