Anhaltende Trockenheit und kein Regen: Die Waldbrandgefahr in der Region steigt

Mit den steigenden Temperaturen im RadioEINS-Land steigt in den nächsten Tagen auch die Waldbrandgefahr. Heute (23.7.) gilt in der Region noch die Gefahrenstufe 3 von 5. Für den Montag rechnet der Deutsche Wetterdienst sogar mit der höchsten Gefahrenstufe rund um den Kreis Kronach. Erst am Dienstag sinkt die Waldbrandgefahr wieder. Auch der Graslandfeuerindex klettert bis Montag auf die zweithöchste Gefahrenstufe 4 von 5. Unterdessen herrscht in der Region weiterhin Niedrigwasser. Wie die Übersicht des Niedrigwasserinformationsdienstes Bayern zeigt, ist der Wasserstand in den Flüssen sehr niedrig. Es haben bereits mehrere Landkreise im RadioEINS-Land darauf hingewiesen, dass eine Wasserentnahme aus Flüssen und Bächen nicht mehr zulässig ist.