Anträge im Coburger Stadtrat

Kein Tempo 30 in der Coburger Goethestraße. Ein Antrag in der Stadtratssitzung gestern (11.4.) hatte die Herabsetzung gefordert, weil so die Lärmschutzwand an der angrenzen Lutherschule kleiner hätte ausfallen können. Die Räte lehnten den Antrag ab. Damit bleibt es bei dem Beschluss des Bau und Umweltsenats, der eine Lärmschutzwand mit 2,5 m Höhe vorsieht. In den Geschäftsgang verschoben wurden mehrere Anträge, die sich mit dem gleichen Thema beschäftigten: Dem Radwegenetz in der Vestestadt. Abgelehnt wurde Änderung des Bebauungsplans rund um den Coburger Anger. Dadurch hätte das künftige Kongresshotel mit weniger Stockwerken geplant werden müssen. Die deutliche Mehrheit hielt jedoch an dem schon vor Jahren entwickelten Plan fest –  gerade weil der Investor des neuen Kongresshotels am Coburger Anger in der vorgegebenen Dimension bauen möchte.