Antrag von ProCoburg für das Globe abgelehnt

Etwas mehr als eine Stunde hat ProCoburg den Gegenwind ausgehalten. Dann haben die Stadträte ihren Antrag über die Zukunft des Landestheaters zurückgezogen. ProCoburg wollte, dass das Globe auf dem Güterbahnhof die zentrale neue Spielstätte des Theaters wird. Begründet wurde dies unter anderem mit den gestiegenen Kosten für die Übergangsspielstätte und die Generalsanierung des Großen Hauses am Schlossplatz samt den geplanten Neubauten. Trotz der intensiven Diskussion war sich der Stadtrat einig, dass die Kosten nicht aus dem Ruder laufen dürften. Darauf werde man achten, so Oberbürgermeister Tessmer.