Arbeitslosigkeit schneller gesunken

Der Arbeitsmarkt im RadioEINS-Land hat im Februar wieder Fahrt aufgenommen – und das deutlich stärker als im Vorjahr, davon gehen die Experten vor Bekanntgabe der offiziellen Zahlen heute (1.3.) aus. Eine Besonderheit im recht kurzen Winter war, dass viele Baufirmen schon im Dezember und Januar nach neuen Mitarbeitern gesucht haben und daher im Februar weniger offene Stellen gemeldet werden mussten. Außerdem nutzen einige Firmen Fortbildungsangebote der Arbeitsagentur, statt die Mitarbeiter zu entlassen, wenn die Zahl der offenen Aufträge zurück geht. Weil im Februar einige Ausbildungsverträge enden, hat die Jugendarbeitslosigkeit zugenommen. Doch auch hier stünden Firmen schon bereit, um viele dieser Jugendlichen aufzunehmen, so die Experten.