Arbeitslosigkeit sinkt auch im Mai

Die Arbeitslosigkeit ist im Mai im Bezirk der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg weiter gesunken und liegt zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie unter der Marke von 10 000. Besonders stark war der Rückgang im Kreis Kronach (-7,6 Prozent).
Wie Agenturleiter Trebes betonte, war die Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt schon Ende April so gut wie abgeschlossen. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Mai gehe daher zum Großteil auf das Konto der stabilen Konjunktur, so Trebes. In Stadt und Landkreis Coburg sowie in den Landkreisen Kronach und Lichtenfels herrscht Vollbeschäftigung. Ab Juni werden ukrainische Geflüchtete von den Jobcentern betreut. Deshalb wird ab dem kommenden Monat mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit gerechnet. Auch in den Südthüringer Landkreisen Sonneberg und Hildburghausen ist die Zahl der Menschen ohne Job im Mai weiter zurückgegangen.