Arbeitsmarkt im Dezember: saisonüblich

Der zweite harte Lockdown trifft den heimischen Arbeitsmarkt im Dezember weniger hart als erwartet. Davon gehen die Experten vor der Veröffentlichung des entsprechenden Arbeitsmarktberichts aus. So habe es im Radio EINS Land zwar wieder einen spürbaren Anstieg der Kurzarbeit gegeben und auch die Einstellungen für das Weihnachtsgeschäft seien vielerorts weggefallen. Trotzdem lägen die Arbeitslosenzahlen im saisonüblichen Rahmen. Besonders Betriebe des Onlinehandels hätten stark zugelegt und auch das Baugewerbe konnte wegen des bislang milden Winters den Dezember oftmals durcharbeiten. Die genauen Zahlen werden am Vormittag bekannt gegeben.