Auch in Coburg heißt es „Fridays for future“

Am Freitag (8.2.) demonstrieren Schüler der „Fridays for Future“-Bewegung in Coburg für mehr Umwelt- und Klimaschutz. Eine Gruppe von gut zehn Schülern von allen vier Coburger Gymnasien bereitet derzeit die Veranstaltung vor. Da die Veranstaltung um 11 Uhr 30 – also während der Schulzeit stattfindet, haben sich die Gymnasien auf eine einheitliche Regelung festgelegt. Die Schüler dürfen teilnehmen, wenn bis Donnerstag ein von den Eltern schriftlich begründeter Antrag auf Unterrichtsbefreiung vorliegt. Die Schulleiter weisen aber auch ausdrücklich darauf hin, dass es sich um ein einmaliges Entgegenkommen handelt.