Auch s.Oliver verlässt die Spitalgasse

Nächster Leerstand in Coburgs Einkaufsstraße Nummer Eins: s.Oliver hat angekündigt, seine Filiale in der Spitalgasse Anfang Januar zu schließen. Das berichtet die Neue Presse heute. Alle Beschäftigten hätten bereits vor Wochen ihre Kündigung erhalten. Es gebe wichtige Gründe für die Schließung, so s.Oliver, der Räumungsverkauf startet am 3. Dezember.

Bereits seit rund einem Jahr ist klar, dass ebenfalls im Januar in der direkt angrenzenden C&A-Filiale die Lichter ausgehen. Das hatte das Unternehmen nach einer standortabhängigen Marktanalyse beschlossen. Den dort noch Beschäftigten hatte C&A „Attraktive Alternativen“ versprochen, etwa in umliegenden Filialen.