© Daniel Karmann

Aufsteiger Greuther Fürth startet Projekt Klassenerhalt

Fürth (dpa/lby) – Mit seinen drei Neuzugängen Gideon Jung, Max Christiansen und Nils Seufert hat Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth die Vorbereitung auf die kommende Bundesligasaison aufgenommen. Unter dem Applaus von 300 Fußball-Fans betraten Kapitän Branimir Hrgota & Co. am Samstag um 15.58 Uhr den Rasen im Sportpark Ronhof. Rund 75 Minuten ließ Trainer Stefan Leitl bei strahlendem Sonnenschein 21 Feldspieler und vier Torhüter nach zwei Tagen Leistungsdiagnostik im Stadion trainieren.

Pflichtspielauftakt der Fürther ist im DFB-Pokal Anfang August. Eine Woche darauf starten die Franken beim VfB Stuttgart in ihre erste Erstligasaison seit 2012/13. Bislang verpflichtet haben die Fürther Defensiv-Allrounder Jung (Hamburger SV) sowie die Mittelfeldspieler Christiansen (Waldhof Mannheim) und Seufert (Arminia Bielefeld). Weitere Neuverpflichtungen sind geplant.

Die Franken haben drei Testspiele gegen den FC Bayern München II (9. Juli), die Würzburger Kickers (14. Juli) und den FC Ingolstadt (17. Juli) geplant, ehe Leitls Team vom 18. bis zum 24. Juli in ein Trainingslager nach Neukirchen am Großvenediger in Österreich reist.

© dpa-infocom, dpa:210703-99-247727/3