Aus der Coburger Dienste hat Folgen

Die Coburger Dienste gibt es ab November nicht mehr. Das Projekt zur Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen hatte bisher u.a. Haushaltsauflösungen angeboten und ein Gebrauchtwarenhaus betrieben. Der Wegfall des Angebots bereitet nun auch dem Verein Hartz & Herzlich Kopfzerbrechen. Er betreibt ein soziales Kaufhaus am Heimatring – überwiegend mit ehrenamtlichen Helfern und ohne eigene Fahrzeugflotte. Den Ausfall der Coburger Dienste als Sachspendenempfänger könne man deshalb nicht ansatzweise vollständig auffangen, bittet der Verein um Verständnis. In den letzten Wochen haben immer wieder Menschen Spenden nachts vor die Tür gestellt – teilweise in Sperrmüllqualität. Die Entsorgung kann der Verein auf Dauer nicht stemmen.