Ausbau Autobahn 6 in Mittelfranken wird fortgesetzt

Der Ausbau der Autobahn 6 in Mittelfranken geht weiter. Die Erweiterung auf sechs Spuren zwischen Triebendorf und der Anschlussstelle Schwabach-West habe begonnen, teilte das Landratsamt Ansbach am Mittwoch mit. Damit komme man einer durchgängig sechsstreifigen Autobahn bis zur Landesgrenze nach Baden-Württemberg ein weiteres Stück näher. Der rund 10 Kilometer lange Bauabschnitt soll 2025 für den Verkehr frei gegeben werden. Der Bund investiert dort knapp 120 Millionen Euro.