Ausgebaute B 303: Traktoren müssen auf Begleitwegen fahren

Von Oberelldorf bis Muggenbach ist die B303 nun eine Kraftfahrstraße – Und das völlig zurecht. Das bekräftigt das Coburger Landratsamt in einer Pressemitteilung. Die Ausweisung zur Kraftfahrstraße sei schon in der Planungsphase mit den zuständigen Behörden und der Polizei abgesprochen worden. Hintergrund ist die Kritik von Martin Flohrschütz vom Bayerischen Bauernverband. Auf Kraftfahrstraßen dürfen nämlich keine Fahrzeuge fahren, die langsamer als 60 km/h sind. Das trifft allerdings auf die meisten Traktoren und andere landwirtschaftliche Fahrzeuge zu. Diese müssen die entsprechenden Begleitwege nutzen.