© Silas Stein

Ausreißerin fährt alleine von Bonn nach Nürnberg

Nürnberg (dpa/lby) – Eine Zwölfjährige ist nach Differenzen mit ihren Eltern von zu Hause abgehauen und alleine mit dem Zug von Bonn nach Nürnberg gefahren. «Ohne die Eltern zu informieren, setzte sie sich in einen ICE und machte sich auf die etwa 400 Kilometer lange Reise», teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Sie habe zu einem Bekannten bei Nürnberg fahren wollen.

Allerdings ohne Ticket: Ein Fahrkartenkontrolleur erwischte das allein reisende Mädchen am Dienstagmittag und verständigte die Bundespolizei. In Absprache mit ihrer Mutter holte eine Bekannte die Ausreißerin bei der Bundespolizei ab.