Ausschreibung für Kreisel in Untersiemau hat begonnen

Die Ausschreibung für den Kreisel am Ortseingang von Untersiemau haben begonnen. Das hat Bürgermeister Rosenbauer auf RadioEINS-Anfrage mitgeteilt. Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitte eingeteilt. Mit dem Beginn des ersten Abschnittes soll die CO28 vorrübergehend voll gesperrt werden. Die Kosten für den Kreisel werden auf rund 1,6 Millionen Euro geschätzt. Der Kreisverkehr am Ortseingang soll das hohe Unfallrisiko mindern, da es in den letzten Jahren an der Kreuzung immer wieder zu Unfällen kam. Die Arbeiten sollen Mitte des Jahres beginnen.