Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement

Ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar für ein lebendiges Gemeinwesen. Mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande (des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland) hat Bayerns Gesundheitsministerin Huml gestern (22.10.) auch Bürger aus der Region für ihren Einsatz ausgezeichnet. Sie packen mit an, damit die Welt ein Stückchen besser wird, so Huml wörtlich. Maria Bayer aus Coburg bekam den Orden für die jahrzehntelange Betreuung ihrer pflegebedürftigen Tochter. Edwin Jungkunz aus Altenkunstadt wurde für seine Verdienste ums Allgemeinwohl ausgezeichnet. Unter anderem engagiert er sich im Sportverein, in der Kommunalpolitik und für die Integration von Zuwanderern.