Auszeichnung für Lichtenfelser Schüler

Das P-Seminar „13 Führerscheine – 13 jüdische Schicksale“ des Meranier-Gymnasiums in Lichtenfels ist gestern (25.3.) im bayerischen Kultusministerium mit dem P-Seminar-Preis 2019 ausgezeichnet worden. Wie berichtet erforschten Schüler die Geschichte hinter 13 Führerscheinen, die jüdische Bürger aus Lichtenfels in der NS-Zeit abgeben mussten. In einem Umschlag waren die Dokumente erst vor zwei Jahren im Landratsamt wiederentdeckt worden. Neben den Lichtenfelser Schülern bekamen noch drei weitere Gymnasien aus Erlenbach, Memmingen und Straubing den Preis.