© Stefan Puchner

Auto zu klein: Polizei erwischt Mutter im Kofferraum

Altenstadt an der Waldnaab (dpa/lby) – Eine Frau im Kofferraum eines Autos hat in der Oberpfalz einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Zeugin beobachtete, wie die 30-Jährige in das Heck des Wagens stieg und alarmierte die Beamten. Weil diese ein Verbrechen nicht ausschließen konnten, verfolgten sie das Auto nach Angaben vom Mittwoch mit mehreren Streifen auf der Autobahn 93 und stoppten es in Altenstadt an der Waldnaab (Landkreis Neustadt an der Waldnaab).

In dem Wagen entdeckten die Polizisten die Frau im Kofferraum – auf den Sitzen ihren Mann und vier gemeinsame Kinder. Grund für die Überladung: In dem Auto sei nicht genug Platz für die Familie gewesen, wie die Mutter am Dienstag angab. Sie sei kurzerhand freiwillig in den Kofferraum gestiegen, damit die Kinder sicher im Wagen mitfahren konnten.

Die Beamten belehrten die Eltern: Die Fahrt im Kofferraum war eine Ordnungswidrigkeit, schließlich war die Frau nicht angeschnallt. Ein Streifenwagen fuhr die Mutter schlussendlich nach Hause.