© Daniel Bockwoldt

Autoreifen platzt bei Tempo 130: Fahrer verhindert Unfall

Bessenbach (dpa/lby) – Bei Tempo 130 ist einem Autofahrer in Unterfranken auf der Autobahn der Reifen geplatzt – trotzdem hat der Mann seinen schlingernden Wagen noch abfangen können. Der 36-Jährige fuhr auf der Autobahn 3 bei Bessenbach (Landkreis Aschaffenburg) gegen eine Erhöhung am linken Fahrbahnrand, teilte die Polizei am Montag mit. Nachdem der Reifen geplatzt war, sei der Fahrer am Sonntag an einer Betonleitwand entlanggeschlittert und habe den Wagen einige hundert Meter weiter auf dem Abfahrtsstreifen zu einem Rastplatz zum Stehen bringen können. Verletzt wurde niemand, wie es weiter hieß. Aus dem Auto sei aber Öl ausgelaufen. Auf der Gegenfahrbahn wurde ein Wagen laut Polizei durch aufgewirbelte Schottersteine und Autoteile leicht beschädigt. Den Gesamtschaden schätzen die Ermittler auf rund 20 000 Euro.