Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Unfall mit sechs Fahrzeugen und vier Verletzten auf der A3

Bei einem Verkehrsunfall mit sechs Fahrzeugen auf der Autobahn 3 zwischen Hengersberg (Landkreis Deggendorf) und Deggendorf sind vier Menschen verletzt worden. Ein Autofahrer habe übersehen, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zwei Wagen hätten noch zur Seite ausweichen können, auf ein drittes Auto sei der 22-Jährige mit seinem Wagen dann aber aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls sei der Wagen gegen zwei weitere Fahrzeuge geschoben worden.

Der Unfallverursacher wurde demnach mit mittelschweren Verletzungen in eine Klinik gebracht, drei weitere Menschen wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gefahren. Zunächst war die Polizei von fünf Verletzten ausgegangen. Die A3 in Richtung Regensburg war bis zum Vormittag nur einspurig befahrbar.