B4: Sattelzug verliert Auflieger

Plötzlich war da ein lauter Schlag: Ein Lasterfahrer ist gestern Vormittag von Creidlitz auf die B4 Richtung Bamberg aufgefahren – und hat dabei seinen Containerauflieger verloren. Der Auflieger war von der Sattelplatte gerutscht und dann auf die Straße gekracht. Dabei wurde auch die Teerschicht zentimeterdick abgeschrammt und muss nun repariert werden. Der Schaden durch den Unfall wird insgesamt auf 10 000 Euro geschätzt. Glück im Unglück: andere Verkehrsteilnehmer waren nicht betroffen. Später stellte sich heraus, dass der LKW-Fahrer aus Thüringen den Laster kurz vorher als Werkstattersatzwagen in Creidlitz übernommen hatte. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer beim Umsatteln seines Aufliegers einen Fehler gemacht hatte. Hinweise auf einen technischen Defekt gibt es nicht. Eine Spezialfirma hob den Auflieger mit einem Kran an, damit er mit einer neuen Zugmaschine weggebracht werden konnte.

(Foto: Verkehrspolizei Coburg)