Bad Staffelstein bald auf Internet-Überholspur

Bad Staffelstein und süc dacor machen in Zukunft gemeinsame Sache. Und zwar in Sachen Internet. Gestern wurde der gemeinsame Vertrag unterzeichnet. Damit steht dem Höfeförderprogramm Bayern nichts mehr im Wege. Die Projektsumme liegt bei knapp 1 Million Euro. 90% übernimmt der Freistaat, 10% Bad Staffelstein. Bedeutet: Bald gibt es Glasfaser auch am Klettergarten, der Kurklinik Lautergrund, Tiefenthal, Weissbrem, Serkendorf, End und Kaider. Damit ist dann jeder Stadtteil mit Glasfaser erschlossen.