© Nicolas Armer

Bahn stellt wegen Schnee Regionalverkehr teilweise ein

München (dpa/lby) – Die Deutsche Bahn (DB) kommt mit dem Räumen der verschneiten Strecken teilweise nicht mehr hinterher und stellt deswegen in den kommenden Tagen den Regionalverkehr in Teilen Süd- und Ostbayerns ein. In den Regionen Kempten, Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden fallen in den nächsten Tagen die Züge aus, wie ein Sprecher am Donnerstag in München mitteilte. Außerdem fahren die Waldbahn in Niederbayern und die Bayerische Oberlandbahn südlich von München nicht. Auf den Strecken von München nach Stuttgart, Nürnberg, Regensburg sowie nach Salzburg und Kufstein rollten die Züge nach DB-Angaben bislang weitestgehend nach Fahrplan.

«Umgeknickte Bäume, die unter der Schneelast auf Strecken und Oberleitungen gefallen sind, sowie enorme Schneemengen erschweren die Räumung der Strecken», sagte der Sprecher. Das Unternehmen werde sich beim Schneeräumen der Gleise auf das Haupt- und Münchner S-Bahn-Netz konzentrieren. Auf den vielbefahrenen Strecken werde der Betrieb aufrechterhalten.