© Oliver Berg

Barmer: Pflegende Angehörige an Belastungsgrenze

München (dpa/lby) – Wenn vom Notstand in der Pflege gesprochen wird, ist meistens der Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt gemeint. Dabei werden rund 70 Prozent der Alten und Kranken zu Hause versorgt. Und auch dort ist die Lage kritisch: Viele pflegende Angehörige in Deutschland fühlen sich überlastet und wollen deshalb gern mit der Pflege aufhören. Das ist das Ergebnis des bundesweiten Pflegereports 2018 der Krankenkasse Barmer. Wie die Situation im Freistaat ist, wie es um die Gesundheit der pflegenden Angehörigen bestellt ist und welche Hilfen ihnen gut täten, will die Barmer am Dienstag (11.00 Uhr) in München vorstellen.