Bauarbeiten zwischen Merlach und Autenhausen abgeschlossen

Nach fünf Wochen Bauzeit sind die Kreisstraßen CO 20 und 21 fertig saniert. Wie das Coburger Landratsamt mitteilte, ist die Strecke zwischen den Seßlacher Ortsteilen Merlach und Autenhausen wieder für den Verkehr freigegeben. Bei der Gelegenheit wurden auch gleich die Leitungen für das geplante neue Feuerwehrhaus in Merlach mitverlegt. Straßenentwässerung, Gräben und Bankette wurden erneuert. Schadstellen an den Straßen und Rändern wurden ausgeglichen. Die Fahrbahn hat eine neue Asphaltdecke bekommen. Der Landkreis bezahlte 400 000 Euro für die Maßnahme, Seßlach rund 50 000.

(Foto: Landratsamt Coburg)