© Daniel Bockwoldt

Bauarbeiter löschen Saunabrand mit Duschbrause

München (dpa/lby) – Geistesgegenwärtig haben Bauarbeiter den Brand einer Sauna in München mit Hilfe der Brause einer Dusche gelöscht. Durch das schnelle Eingreifen habe größerer Schaden verhindert werden können, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit. Verletzt wurde niemand.

Die Sauna im Keller eines Mehrfamilienhauses war am Mittwoch aus bislang unbekannten Gründen in Flammen aufgegangen. Die Bauarbeiter, die gerade mit Sanierungsarbeiten in dem Gebäude beschäftigt waren, bemerkten den Rauch. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Arbeiter den Brand mit Hilfe des Wassers aus der Dusche bereits weitestgehend gelöscht. Die Einsatzkräfte kümmerten sich um die restlichen Glutnester.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-871820/2