Bouna Sarr vom FC Bayern München steht auf dem Platz., © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Bayern-Profi Sarr muss operiert werden: Keine WM mit Senegal

Der senegalesische Abwehrspieler Bouna Sarr vom deutschen Meister FC Bayern muss an der Patellasehne operiert werden und fällt damit auch für die Fußball-WM in Katar Ende des Jahres aus. Wie die französische Sportzeitung «L’Equipe» berichtet, soll der Eingriff beim 30-Jährigen bereits an diesem Dienstag erfolgen. Sarr klagt seit längerer Zeit über Probleme an der Kniesehne und hat in dieser Saison noch keine Minute für die Münchner gespielt.

Sarr hatte in diesem Jahr mit Senegal den Afrika Cup gewonnen. Insgesamt 13 Mal lief er für sein Heimatland auf. Sarr steht seit 2020 bei den Münchnern unter Vertrag, spielte aber bislang keine große Rolle.