Leroy Sane (l) und Torschütze Serge Gnabry von München jubeln über das 4:1., © Sven Hoppe/dpa

Bayerns Gnabry in WM-Form – Nagelsmann: «Wichtiger Spieler»

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann glaubt, dass Serge Gnabry in seiner aktuellen Topform auch ein Trumpf für die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft sein kann. «Das freut mich auch für den DFB. Ich glaube, Serge ist auch ein wichtiger Spieler für Hansi», sagte Nagelsmann nach den drei Toren von Angreifer Gnabry beim 6:1 des FC Bayern am Dienstagabend in der Bundesliga gegen den SV Werder Bremen auch in Richtung Bundestrainer Flick.

«Ich hoffe, dass er diesen Flow mitnehmen kann in das Spiel auf Schalke und dann natürlich auch zur WM», ergänzte Nagelsmann zum 27-jährigen Gnabry, der noch vor wenigen Wochen in einem Formtief steckte – auch bei den letzten Länderspielen im September. «Er glaubt an sich», bemerkte Nagelsmann zum Aufschwung des ehemaligen Bremers.

«Wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Ich kann ihm offen sagen, was ich sehr gut finde und was nicht. Das, was ich ihm gesagt habe, hat er sehr stark verbessert. Dann kommt er zu mehr Aktionen. Er ist ein außergewöhnlich guter Fußballer, sehr beidfüßig, hat eine gute Torgefahr und eine sehr gute Ruhe, das hat man bei seinem dritten Tor sehr gut gesehen.»

Er halte «extrem viel» von dem wuchtigen Angreifer. «Er hatte mal eine Phase, wo er nicht ganz bei hundert Prozent war. Jetzt ist er es wieder», sagte der Bayern-Coach.

Bayern- und Nationalmannschaftskollege Leon Goretzka sagte nach Gnabrys Dreierpack: «Serge ist, egal wo er auf dem Platz steht, ein sehr torgefährlicher Spieler.»