Beim Böllern vom Dach gestürzt

Riesiges Glück hatte ein Mann aus Wüstenahorn in der Silvesternacht. Er war zum Abbrennen seines Feuerwerkes auf das Dach einer Garage geklettert. Das ging nicht lange gut. Der Betrunkene stürzte von dem Dach rund drei Meter in die Tiefe und landete auf dem Rücken. Den Rest der Silvesternacht durfte der 55-Jährige im Klinikum Coburg verbringen. Glücklicherweise hatte er sich aber nur leichte Verletzungen zugezogen.