Berauschter Autofahrer rast in Werkhalle

Im Sonneberger Ortsteil Spechtsbrunn ist ein 30-jähriger am Samstagmittag in eine Fabrikhalle gerast. Er durchbrach die Rolltore und krachte gegen Regale, die daraufhin umstürzten. Niemand wurde verletzt. Zu dieser Zeit waren aber etwa 40 Mitarbeiter in der Halle, die sich teilweise mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen mussten. Geistesgegenwärtig nahmen sie dem Fahrer den Autoschlüssel ab. Die Polizei nahm den Mann fest. Er soll nicht nur betrunken gewesen sein, sondern auch unter Drogeneinfluss gestanden haben. Der entstandene Schaden wird auf etwa 100 000 Euro geschätzt.